Di

07

Mär

2017

Liberale trauern um Fritz Schaumann

Die Dortmunder FDP trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Dr. Fritz Schaumann, der am 3. März im Alter von 70 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. "Wir verlieren einen herausragenden Liberalen, der sich große Verdienste um Bildung und Kultur erworben hat", so der FDP-Kreisvorsitzende Michael Kauch.

Schaumann war 50 Jahre lang Mitglied der Freien Demokraten. Der promovierte Pädagoge war von 1977 bis 1990 Kreisvorsitzender der FDP in Dortmund. Dem Landtag von NRW gehörte er als Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion von 1985 bis 1988 an. Im Anschluss war er bis 1998 Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft.

Danach folgten berufliche Stationen als Präsident der International University Bremen und der Kunststiftung NRW. Ehrenamtlich war er bis zuletzt im Kuratorium der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit tätig.

"Dr. Fritz Schaumann hat über viele Jahre die Dortmunder FDP geprägt. Wir werden ihm und seinen Leistungen ein ehrendes Andenken bewahren", betont Michael Kauch.