Neuer Kreisvorstand / Kauch als Europa-Kandidat nominiert

Der frühere Bundestagsabgeordnete Michael Kauch ist Europa-Kandidat der Dortmunder FDP. Der Kreisparteitag nominierte ihn mit 91,4 Prozent der Stimmen für die Aufstellung der FDP-Liste zur Europawahl 2019. Kauch, der heute als selbständiger Unternehmensberater tätig ist, wurde zugleich zum Kreisvorsitzenden der Freien Demokraten wiedergewählt.

Bei der turnusgemäßen Wahl wurden Personal-Coach Susanne Bartholomé und der Jurist Philip Schmidtke-Mönkediek als stellvertretende Kreisvorsitzende wiedergewählt. Ratsmitglied Heinz Dingerdissen machte den Weg frei für einen Generationswechsel und schlug erfolgreich Professor Dr. Oliver Kayser als Nachfolger im Amt als stellvertretender Kreisvorsitzender vor. Dingerdissen wird dem Vorstand weiter als Beisitzer angehören.

Neue und alte Schatzmeisterin ist die Förderschul-Lehrerin Katharina Magerstedt. Schriftführer bleibt der Student Hendrik Ehlers.

Wiedergewählt als Beisitzer wurden Mauritz Faenger-Montag (Pressesprecher in der chemischen Industrie), Uwe Durchfeld (Controller) und Antje Joest (Berufsschul-Lehrerin). Neu im Vorstand ist Roman Senga, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren NRW und Vorsitzender von Reha Sport e.V.