Kauch: „Landesweit vorbildlicher Einsatz in Dortmund“

Der Sprecher der FDP-Landtagsfraktion für Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle (LSBTI), Jörn Freynick, besuchte am Montag Dortmund. „Unsere Stadt zeigt in vielen Bereichen vorbildlichen Einsatz für Lesben, Schwule und Transgender - zum Beispiel in der Jugend- und Gesundheitsarbeit“, so FDP-Kreisvorsitzender Michael Kauch. Hierüber informierte sich die Landtagsfraktion und nahm zugleich Wünsche aus Dortmund mit nach Düsseldorf. „Die Freien Demokraten haben im Koalitionsvertrag viel durchgesetzt, um Vielfalt und Chancengerechtigkeit unabhängig von sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität in NRW voranzubringen. Jetzt geht es an die Umsetzung - möglichst mit Ideen und Anregungen aus Dortmund.“

Dazu besuchte der Abgeordnete Freynick das schwul-lesbische Jugendzentrum SUNRISE und den schwulen Gesundheitsladen PUDELWOHL und führt Gespräche mit Vertretern der Stadt Dortmund. Begleitet wurde er dabei vom FDP-Kreisvorsitzenden Michael Kauch und dem Landesvorsitzenden der Liberalen Schwulen und Lesben, Sven Görgens.