· 

Landtagswahl: Jens Isselhorst neuer Direktkandidat im Wahlkreis 114

Unser Tableau für die Landtagswahl ist nun komplett: Nach einem Rücktritt des bisherigen Kandidaten wählte die Kreiswahlversammlung am 10. Februar 2022 Jens Isselhorst zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 114 (Dortmund IV), der die Stadtbezirke Lütgendortmund, Hombruch und Hörde umfasst. Der 28-Jährige Bittermärker kennt den Dortmunder Süden als Mitglied der Bezirksvertretung Hombruch und als DTB-C-Lizenz-Trainer beim Tennis-Club Kirchhörde und setzt – neben den liberalen Klassikern Subsidiarität und Aufstiegsversprechen – vor allem sportpolitische Akzente. Mit Masterabschluss in Corporate Management & Governance arbeitet Isselhorst „im normalen Leben“ als Beschaffungsmanager bei einem internationalen Logistikkonzern.

 

Mit ihm in den Wahlkampf ziehen die weiteren Direktkandidaten Melina Närdemann (Wahlkreis 111, Dortmund I, Stadtbezirke Mengede, Huckarde, Innenstadt-West), Xenia Buxmann (Wahlkreis 113, Dortmund III, Stadtbezirke Scharnhorst, Brackel, Aplerbeck) und Nils Mehrer (Wahlkreis 112, Dortmund II, Stadtbezirke Eving, Innenstadt-Nord, Innenstadt-Ost).