· 

Unsere Stadt widerstandsfähiger machen gegen Unwetter

„Dortmund und andere Städte wurde gestern in selten gekanntem Ausmaß von einem Unwetter mit massiven Wassermengen getroffen. Wir danken den Rettungskräften und allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz gegen die Fluten. Es ist gut, dass die Landesregierung bereits unbürokratische Hilfe für die Betroffenen zugesagt hat“, so Michael Kauch, Fraktionsvorsitzender von FDP/Bürgerliste.

 

Zugleich mahnte er Lehren für Dortmund an: „Wir müssen unsere Stadt widerstandsfähiger gegen solche Unwetter machen, die im Zuge des Klimawandels wahrscheinlicher werden. Klimapolitik braucht nicht nur Klimaschutz, sondern auch Klimaanpassung.“ Die Emschergenossenschaft habe an vielen Stellen vor- und nachgesorgt, ebenso die Stadtentwässerung. Allerdings zeigten die immer noch überfluteten Straßenzüge, dass wir weiter am schnellstmöglichen Ausbau von Rückhaltebecken, Flächenentsiegelung und anderen notwendigen Wasserbewirtschaftungsmaßnahmen arbeiten müssen.