2020

2020 · 14. September 2020
Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern ganz herzlich! Das Ergebnis ist für unsere künftigen Ratsmitglieder Antje Joest, Philip Schmidtke-Mönkediek und Michael Kauch Ansporn, uns für die Umsetzung unserer Wahlkampf-Themen einzusetzen. Unser Ergebnis: 3,5 Prozent (plus 1,1). Ein Mandat mehr - jetzt drei Sitze und damit aus eigener Kraft Fraktionsstatus mit vollen Handlungsmöglichkeiten.
2020 · 04. August 2020
5 Themen, 5 Köpfe - ihre Schwerpunktthemen personalisiert die FDP mit fünf aussichtsreichen Ratskandidatinnen und -kandidaten. Nachdem bereits OB-Kandidat Michael Kauch im Stadtbild präsent ist folgen die anderen Motive im Laufe der Woche. Hier die Übersicht über die Kandidatenplakate: ...
2020 · 17. Juli 2020
"Erste Fortschritte sind gemacht - aber es muss jetzt weiter gehen", so Antje Joest, stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP. Nach massiven Anwohner-Beschwerden über nächtliche Ruhestörungen sowie einer Initiative der FDP hat sich am Phoenixsee nun schon einiges getan. Polizei und Ordnungsamt haben ihren Einsatz deutlich erhöht und der Seedienst wurde angewiesen, genauer hinzuschauen.
2020 · 22. Juni 2020
„Es ist hier teilweise unerträglich“ – „Lärmbelästigungen bis in die frühen Morgenstunden“ – „Ich habe Angst, dass die Kinder vor ein Auto laufen“ – „Der See wird zum Schandfleck“. So oder so ähnlich häufen sich die Klagen von Anwohnern des Phoenixsees. Deshalb hat sich jetzt die stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP, Antje Joest, der Probleme angenommen. Sie ist sachkundige Bürgerin im Ratsausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden.
2020 · 05. Juni 2020
Die Freien Demokraten fordern Aufklärung über die Rolle von Wirtschaftsförderer Thomas Westphal in der Flughafen-Vertragsaffäre. Der FDP-Kreisvorsitzende und OB-Kandidat, Michael Kauch: „Wenn es korrekt ist, dass Westphal in der Gesellschafterversammlung des Flughafens einen Ratsvorbehalt für den Geschäftsführer-Vertrag eingefordert hat, dies aber von DSW21 mit ihrer Mehrheit abgelehnt wurde, stellen sich folgende Fragen: ...
2020 · 26. Mai 2020
Die Freien Demokraten haben ein Umdenken bei der Führung städtischer Unternehmen gefordert: "Die fetten Jahre müssen für die Vorstände vorbei sein. Wenn Kommunalpolitiker direkt in Vorstände kommunaler Unternehmen wechseln, sollten die Gehälter zumindest in den ersten Jahren die Vergütung des Oberbürgermeisters nicht überschreiten. Pensionszusagen sind generell durch feste Beitragszusagen zu einer privaten Altersvorsorge zu ersetzen."
2020 · 20. Mai 2020
Zur morgigen Öffnung der Hotels fordert FDP-OB-Kandidat Michael Kauch: "Wirtschaftsförderer Westphal muss seine Verantwortung wahrnehmen!" Ab dem morgigen Himmelfahrtstag sind private Übernachtungen in Dortmunder Hotels wieder erlaubt. Doch damit sind die Probleme der Branche und ihrer Beschäftigten noch nicht gelöst. Publikumsmagnete wie große Messen und Konzerte fallen auf absehbare Zeit aus, Geisterspiele des BVB bringen keine Übernachtungen, und auch der Weihnachtsmarkt ist in Gefahr.
2020 · 04. Mai 2020
Die Dortmunder FDP hat heute ihr Verkehrskonzept für Dortmund vorgestellt. Michael Kauch, Oberbürgermeister-Kandidat der Freien Demokraten, fordert eine "effektive Verkehrswende hin zu guter und klimafreundlicher Mobilität". Besserer ÖPNV, individuelle digitale Angebote und Infrastruktur für Elektro- und Wasserstoff-Fahrzeuge seien wichtige Bausteine.
2020 · 24. April 2020
Der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) war lange Jahre Bundestagsabgeordneter für Dortmund. Zu seinem Tod erklärt der Kreisvorsitzende der Dortmunder FDP, Michael Kauch: "Norbert Blüm war ein streitbarer und engagierter Politiker - und zugleich ein Politiker, mit dem man lachen konnte. In meiner Zeit als Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen haben wir uns oft politisch auseinandergesetzt - gerade zur Zukunft der Rente. Aber ich habe ihn persönlich geschätzt. ...
2020 · 23. April 2020
Die Dortmunder FDP hat heute einen Zukunftspakt für Jobs in Dortmund gefordert. Auch die Stadt Dortmund müsse einen Beitrag dazu leisten und könne dies nicht nur Bund und Land überlassen. Die Stadt solle jetzt damit beginnen, an einem neuen Aufschwung zu arbeiten. "Es reicht nicht, dass die Wirtschaftsförderung im Wesentlichen die Umsetzung der guten Soforthilfe-Programme von Bund und Land unterstützt", so FDP-Kreisvorsitzender und OB-Kandidat Michael Kauch.

Mehr anzeigen